Willkommen
Tai-Chi
Ju-Jitsu
Kindertraining
Anja & Andreas Baron
Reise nach China 2012
Ihre Anmeldung
Downloads
 




Die asiatischen Kampfkünste eignen sich aufgrund der Technikvielfalt und der Ganzheitlichkeit ihrer Trainingsmethoden hervorragend zur sportlichen Grundausbildung von Kindern.

Bitte nutzen Sie bei Interesse an einem Probetraining den Menü-Punkt "Ihre Anmeldung".





Sport bedeutet oft "Schneller, Höher, Weiter ... Siegen, Versagen, Leistungsdruck ... Rechtfertigung von Niederlagen ...  So verlieren viele Menschen bereits im Kindesalter jegliche Lust an sportlicher Betätigung. 

Unser Trainingsangebot soll Ihrem Kind eine andere Herangehensweise an das Sporttreiben ermöglichen. Es bezieht sich sehr stark auf traditionelle asiatische Wertvorstellungen von der Enwicklung und Vervollkommnung der eigenen Persönlichkeit. Nicht das Messen mit Anderen steht im Vordergrund, sondern die Optimierung der eigenen Leistungsfähigkeit. Auf diese Weise wird jedes Kind durch fleißiges und beherztes Üben zu einem stolzen Sieger über sich selbst.

Die Fähigkeit, sich zu behaupten und zu verteidigen ist nicht das Ziel, sondern nur ein Resultat unseres Trainings.

Im Vordergrund stehen vielmehr

  • die optimale motorische Entwicklung des Kindes
  • die Herausbildung von koordinativen und konditionellen Fähigkeiten
  • die dadurch bedingte Verbesserung des Konzentrationsvermögens
  • die Herausbildung von Leistungsbereitschaft und Disziplin
  • die Optimierung der Körperbauwerte
  • die Pflege oder Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustandes
  • die Ausprägung von Sozialkompetenzen
  • die Bewahrung eines gesunden Selbstwertgefühls

Zur Erreichung der oben genannten Ziele unterscheiden wir unsere Trainingsteilnehmer in mindestens drei Altersgruppen:



In dieser Altersgruppe geht es ganz allgemein um das Heranführen Ihres Kindes an eine sportliche Aktivität. Es werden auf spielerische und freudbetonte Art und Weise Grundlagen in den Bereichen Koordination, Konzentration und Disziplin gelegt. Das Training findet einmal wöchentlich 45 min statt und beschäftigt sich im Einzelnen mit

  • Ordnungs- und Aufstellungsübungen
  • Konzentrations- und Koordinationsübungen
  • sicherem Unterscheiden von Links und Rechts
  • Dehnungsübungen und Geschicklichkeit
  • allgemeinen motorischen Grundfertigkeiten (Hüpfen, Rollen, Drehen...)
  • ersten Techniken (Fallen, Stoßen, Treten, Stellungen, Entspannung)

Graduierungsprüfungen sind in dieser Altersstufe nicht vorgesehen.



Auch in dieser Altersgruppe wird das Hauptaugenmerk auf die allgemeinsportliche Grundausbildung gerichtet. Allerdings wenden wir hier bereits deutlich die Methodik und Inhalte unseres Kernsports, der klassischen japanischen Selbstverteidigung (Ju-Jitsu) an. Die Trainingszeit erhöht sich von 45 min auf 60 bzw. 90 min.

  • Erlernen der traditionellen japanischen Trainingsetikette
  • Entwickeln innerer Disziplin
  • Training für Ausdauer, Kraft und Flexibilität
  • Technikschulung (Fallen, Werfen, Bodenkampf, Hebeln, Schlagen, Treten...)
  • Erlernen vorgeschriebener Bewegungsabläufe (Kata)
  • theoretische Aufarbeitung von Techniken und Technikgruppen
  • Umgang mit Kurzstöcken (Hanbo-Jitsu)
  • Vorbereitung und Durchführung von Prüfungen (Schüler-Graduierungen)



Das Training in diesem Altersbereich setzt eine gewisse geistige Reife voraus. Je nach Lern- und Leistungsfortschritt werden neben den bereits erwähnten Grundlagen folgende Inhalte unterrichtet:

  • psychologische Aspekte einer wirkungsvollen Selbstverteidigung
  • Zweikampfverhalten, Zweikampftaktik
  • Umgang mit Waffen: Kurzstock, Messer, Langschwert (Holzwaffen)
  • Abwehr bewaffneter Angreifer, Abwehr mehrerer Angreifer
  • anspruchsvolle Technikkombinationen
  • Erlernen gefährlicher Techniken (Würgen, Angeifen von Vitalpunkten)
  • Erste Hilfe
  • Kenntnisse der menschlichen Anatomie
  • Geschichte der Kampfkünste
  • Vorbereitung und Durchführung von höheren Graduierungen
  • Durchführung von mehrtägigen Trainingslagern

Besonders fortgeschrittene und begabte Teilnehmer können sich auf Wunsch langfristig auf die Aufnahme einer Übungsleiter-Tätigkeit vorbereiten. Es werden Kenntnisse vermittelt in den Bereichen:

  • methodisch-didaktische Fähigkeiten
  • Pädagogik
  • alterspezifische Besonderheiten (Kinder, Senioren)
  • Trainingslehre
  • Spezialkenntnisse Ju-Jitsu
  • Übernahme von Unterrichtseinheiten unter Aufsicht
 
Top